Pioneers of Education

21.2. bis 29.2.2020

Lerne von Pionier*innen, wie unsere Schulen, Universitäten und Elternhäuser zu Potentialentfaltungsstätten des 21. Jahrhunderts werden

Inspiration, Ideen und Impulse für eine neue BildungsWelt

Anke von Jutrzenka & Alla GöksuAnna KröningBarbara StockmeierBea BesteBen FlegelBernd MumbachChristopher Pommerening
Emil AllmenröderGeorg Eble und Stefan RuppanerHanna HardelandHartmut RosaHeike PourianHeinrich DauberHeinz Jürgen Rickert
Helga BreuningerHuda El Haj SaidJost SchierenJoy SpennerKatharina Kallenborn & Heike JägerKirsten TimmerLemmer Schmid
Luna Garcia FernandezMarina WeisbandMirjam GerullNicola SchmidtOlaf Axel BurowOtto ScharmerPaula Bleckmann
Rüdiger BachmannSalman KhanSusanne AhlendorfThomas HarmsThomas HüblTill GrossriederAnke von Jutrzenka & Alla Göksu

Wilfried Schley

emeritierter Professor für Sonderpädagogik, IOS Institut für Organisationsentwicklung und Systemische Beratung, intus³ - Beziehungslernen, Autor
Wilfried Schley

"Wir können Kinder nicht als Schulversager etikettieren, nur weil wir ihre Bedürfnisse nicht erfassen."

    Prof. Dr. Wilfried Schley ist emeritierter Professor für Sonderpädagogik der Universität Zürich und wissenschaftlicher Leiter des IOS Institut für Organisationsentwicklung und Systemische Beratung in Hamburg. Er entwickelt neue Formen der Lehrerbildung, ist Autor zahlreicher Bücher und zusammen mit Helga Breuninger Initiator von Intus³, einem Videobasierten Programm zum Training von Beziehungskompetenz und Intuition im schulischen Kontext. ur Kultivierung der Selbstaufmerksamkeit Die Videos machen sichtbar, was gewöhnlich übersehen wird. Lernen ereignet sich in den Zwischenräumen: Im Wahrnehmen und Wahrgenommen werden, in Resonanz, im Erleben von Wertschätzung und im Blick des anderen.

     

     

    5 Kommentare

    • Gabriele Schwerdtfeger

      Hier werden im Gespräch sehr gut die Wirksamkeiten der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg deutlich!!!
      Ich würde also auch eine Aufforderung aussprechen wollen, dass alle Lehrer diese besondere Art der Kommunikation lernen sollten!

    • Gabriele Schwerdtfeger

      Ein sehr wichtiger inspirierender Ansatz!!!
      Ich würde gerne diese Inhalte vielen Menschen weitergeben. Vor allem meinen Kolleginnen und Kollegen an dem Gymnasium, an dem ich 38 Jahre tätig war.
      Gibt es eine Möglichkeit, Veröffentlichungen von Wilfried Schley zu erhalten? Z.b. Solch ein Set
      an Filmen für einen nächsten Pädagogischen Tag?

    • Kerstin Fenske

      Ja, sehr inspirierend und Hoffnung schenkend.
      Ein Safe Space für Lehrkräfte, ein Sich-Zeigen-Dürfen, Wollen und Öffnen für die nötigen Veränderungsprozesse. Das wär ein toller Schritt..
      Danke für dieses tolle Interview.

    • Marc

      Der Mensch in seiner Ganzheit steht im Mittelpunkt allen Handelns an Schulen. Es sind nicht die Kompetenzen, Wissensbausteine und sonst welche inhaltlichen Dinge, die die prioritäre Aufgabe der Schule darstellen. Es geht um die Kinder in ihrem Wesen, ihrem Sein, ihren Befindlichkeiten; es sind diese sinn- und sicherheitstiftenden Aspekte die den Zugang zu Lernen und Entwicklung ermöglichen…
      Vielen Dank für diese wertvollen Impulse 👍🏼😃

    • Elisabeth

      Ein weiteres sehr inspirierendes Gespräch, herzlichen Dank 👍🙏
      Alte Muster ablegen und bewusst neue Handlungsmöglichkeiten entwickeln, was für ein schöner Ansatz 👏💖für alle.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.