Essential Video Gesundheit
Essential Video Gesundheit
Essential Status Quo
Essential Status Quo
Dr. Gordon Neufeld
Dr. Gordon Neufeld
Thomas Hübl 2020
Thomas Hübl 2020
Anna Kröning
Anna Kröning
Margret Rasfeld & Dr. Felix Peter
Margret Rasfeld & Dr. Felix Peter
Thomas Harms 2022
Thomas Harms 2022
Ph.D. Christina Bethell
Ph.D. Christina Bethell
Andreas Schleicher
Andreas Schleicher
Prof. Dr. Tobias Esch
Prof. Dr. Tobias Esch
Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani
Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani
Praxislabor: Updates aus den Schulen
Praxislabor: Updates aus den Schulen
Tool: Landkarte zur Schulentwicklung
Tool: Landkarte zur Schulentwicklung
Essential Video Q1
Essential Video Q1
Essential Video Q2
Essential Video Q2
Prof. Dr. Mike Sandbothe
Prof. Dr. Mike Sandbothe
Bernhard Hanel
Bernhard Hanel
Prof. Dr. Hartmut Rosa
Prof. Dr. Hartmut Rosa
Dr. Helga Breuninger
Dr. Helga Breuninger
Prof. Dr. Paula Bleckmann
Prof. Dr. Paula Bleckmann
Hanna Hardeland
Hanna Hardeland
Prof. Dr. Jost Schieren
Prof. Dr. Jost Schieren
Felix Gaudo
Felix Gaudo
Prof. Dr. Gerald Hüther 2021
Prof. Dr. Gerald Hüther 2021
Tina Schütze-Fulton
Tina Schütze-Fulton
Kathrin Höckel & Peter Spiegel
Kathrin Höckel & Peter Spiegel
Ph.D. Peter Gray
Ph.D. Peter Gray
Prof. Dr. Tania Singer
Prof. Dr. Tania Singer
Prof. Dr. Michael Schratz
Prof. Dr. Michael Schratz
Tool: MeTAzeit
Tool: MeTAzeit
Tool: FREI DAY & Neue Haltung
Tool: FREI DAY & Neue Haltung
Essential Video Q4
Essential Video Q4
Essential Video Q3
Essential Video Q3
Dr. Stefan Enzler & Felix Gnann
Dr. Stefan Enzler & Felix Gnann
Uwe Birkel
Uwe Birkel
Johannes Zylka und Valentin Helling
Johannes Zylka und Valentin Helling
Margret Rasfeld & Jamila Tressel
Margret Rasfeld & Jamila Tressel
Juana Kofler
Juana Kofler
Vivian Dittmar
Vivian Dittmar
Georg Eble und Stefan Ruppaner
Georg Eble und Stefan Ruppaner
Prof. Dr. Günter Faltin
Prof. Dr. Günter Faltin
Dr. Charles Hopkins
Dr. Charles Hopkins
André Häusling
André Häusling
Dialog: globale Entwicklungsziele
Dialog: globale Entwicklungsziele
Dr. Imke-Marie Badur
Dr. Imke-Marie Badur
Ernst Gugler
Ernst Gugler
Bettina Rollow
Bettina Rollow
OASE der Ernst-Reuter-Schule Pattensen
OASE der Ernst-Reuter-Schule Pattensen
Thomas Hohn
Thomas Hohn
Tool: intus³ Beziehungslernen
Tool: intus³ Beziehungslernen
Tool: FREI DAY
Tool: FREI DAY
Dialog: Gute Nachrichten aus der Bildungswelt
Dialog: Gute Nachrichten aus der Bildungswelt
Essential Kindgerecht
Essential Kindgerecht
Essentials Zukunftsvision
Essentials Zukunftsvision
Fetsum Sebhat & Teddy Tewelde
Fetsum Sebhat & Teddy Tewelde
Dr. Otto Scharmer
Dr. Otto Scharmer
Kirsten Timmer
Kirsten Timmer
Nicola Schmidt 2019
Nicola Schmidt 2019
Roman Huber
Roman Huber
Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Waldemar Zeiler
Waldemar Zeiler
Vivian Dittmar
Vivian Dittmar
Maya & Sebastian Heilmann
Maya & Sebastian Heilmann
Matthew Appleton
Matthew Appleton
Thomas Hübl 2022
Thomas Hübl 2022
Prof. Dr. Harald Welzer
Prof. Dr. Harald Welzer
Tool: Zuhören als Gamechanger
Tool: Zuhören als Gamechanger

Prof. Dr. Michael Schratz & Prof. Dr. Wilfried Schley

Michael ist Erziehungswissenschaftler, Schulpädagoge, Professor an der Leopold Franzens Universität Innsbruck; Wilfried ist Berater, Speaker, Autor, Entwickler, Coach, Bildungsaktivist

Teile dieses Interview

Prof. Dr. Michael Schratz & Prof. Dr. Wilfried Schley
AUDIO -

Entscheidend ist, dass ich die Schüler:innen wahrnehme in ihrer Persönlichkeit und sie darin stärke, nicht nach richtig und falsch, einfach nach dem, wie erlebe ich dich.

Zum Beitrag

Prof. Dr. Michael Schratz ist Experte in Leadership und Lernen, viel gefragter Autor und Vortragender in Wissenschaft und Praxis. Als Gründungsdekan der School of Education an der Universität Innsbruck engagierte er sich in der Reform der Lehrer:innenbildung, als wissenschaftlicher Leiter der österreichweiten Leadership Academy hat er gemeinsam mit Prof. Wilfried Schley über 3000 Führungspersonen im Bildungswesen in Prozesse entstehender Zukunft eingeführt.

Als Sprecher der Jury des Deutschen Schulpreises setzt er sich für Exzellenz von Schulen und Unterricht ein. Längere Forschungsaufenthalte brachten ihn nach Großbritannien, USA und Australien. Seine Expertise hat er in zahlreiche nationale und internationale Kommissionen und Expertengruppen eingebracht (z.B. Europarat, OECD, EU, Qualitätsoffensive Lehrer:innenbildung). Seine wissenschaftliche Leistung spiegelt sich in über 600 Veröffentlichungen (davon Übersetzungen in 10 Sprachen) und der Gründung mehrer Fachzeitschriften zu Lehrerbildung, Schul- und Unterrichtsentwicklung wider.
https://www.michaelschratz.com

Prof. Dr. Wilfried Schley ist Dipl.-Psychologe, emeritierter Professor der Universität Zürich und wissenschaftlicher Leiter des IOS. Als Präsident der Leadership Foundation/Zürich entwickelt er neue Formen der Lehrerbildung. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Entwickler systemischer Methoden.

Wilfried Schley hat ein Talent mit Menschen aller Levels auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten. Er wird für seine Expertise, seine Prozesskompetenz und seine Warmherzigkeit gleichermaßen geschätzt. Er ist besonders in den Bereichen internationale Leadership-Kompetenzentwicklung, Strategieberatung von Top-Executives, Transformations-Management und Moderation von Großgruppen tätig. Seine beruflichen Erfahrungen umfassen alle Branchen, besonders Automotive, Industrie, Finanzen, IT-Unternehmen und Öffentlicher Dienst.
Wilfried Schley auf LinkedIn
www.wilfried-schley.ch

Auswahl an Publikationen:
Schley, W. & Schratz, M. (2021). Führen mit Präsenz und Empathie. Werkzeuge zur schöpferischen Neugestaltung von Schule und Unterricht. Weinheim: Beltz.
Schratz, M., Michels, I. & Wolters, A. (Hrsg.). (2021). Menschen machen Schule. Mutig eigene Wege gehen. Hannover: Klett/Kallmeyer.
Schratz, M., Ahnfeld, T. & Bär, A. (2019). Planspiel Gute Schule. Qualität dynamisch erfahren - Schulentwicklung gemeinsam anstoßen. Seelze: Klett Kallmeyer.
Schratz, M. (2021). Auf die Haltung kommt es an! Ein wertebasierter Kompass für schulisches Handeln? In M. Schratz, I. Michels & A. Wolters (Hrsg.), Menschen machen Schule. Mutig eigene Wege gehen (S. 298–315). Hannover: Klett/Kallmeyer.

Führen mit Präsenz und Empathie
Wilfried Schley und Michael Schratz nehmen Sie mit in eine Care-Gesellschaft, raus aus der Konkurrenz-Gesellschaft, die keine Zukunft mehr hat. Der Schritt vom Ich zum Wir steht im Zentrum und wir beschreiben anhand von eindrucksvollen Beispielen aus Schulen, die auch mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet wurden, kooperative Führungsstrategien.

15 praktische Werkzeuge sind ein Teil der großen Schatzkiste für Entwicklung von Schule in unserem Buch: wie Achtsamkeit als Haltung, Classroom Walkthrough, Presencing, Energie-Matrix oder FREI DAY. Das Fundament bilden unsere Erfahrungen aus 14 Jahren Leadership Academy für Schulleitungen in Österreich.

Du möchtest in Deinem Rhythmus die Essential Videos & Aufzeichnungen der live Veranstaltungen nochmal anschauen?

 

Du möchtest unsere Tagesmails mit den Links zu allen Beiträgen?

4 Kommentare

  • Zum Thema Haltung in der Lehrkräfte-Ausbildung: an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzen wir im verpflichtenden Bildungswissenschaftlichen Eingangsmodul für alle Lehramtsstudierende im 2./3. Semester zumindest Reflexionsimpulse, die im pers. „Lernportfolio“ reflektiert werden:

    Das Thema auf inhaltlicher Ebene erschließen:
    – Welche Bedeutung hat die Lehrpersönlichkeit in Schule und Unterricht?
    – Was ist die pädagogische Autorität?
    – Was ist der pädagogische Bezug?
    – Was ist eine pädagogische Haltung?

    Das Thema auf reflexiver Ebene erschließen:
    – Welche günstigen Persönlichkeitseigenschaften bringe ich für den Beruf der Lehrerin/ des Lehrers mit? An welchen eher ungünstigen Persönlichkeitseigenschaften sollte ich noch arbeiten?
    – Mit welcher Motivation wähle ich einen Beruf, in dem ich mit Kindern und Jugendlichen arbeite?
    – Wie würde ich meine bisherige Begegnung mit Kindern/Jugendlichen beschreiben?
    – Wie entwickelt sich (m)eine Haltung?

  • Gisela Vaske-Hoppe

    Ja, das wärs – Resonanzräume, in denen von Herzen zugehört und von Herzen gesprochen wird. Ein Raum des Seins: sein zu dürfen als der Mensch, der man bereits ist. Ein Kooperationsraum, in den es zunächst um Bedürfnisse geht, damit ich bessere Strategien finden kann & Kooperation wieder möglich macht. Ein Spiegel-Raum, in dem das Erlebte erzählt und mit von einem wohlwollenden Gegenüber gespiegelt wird. So ein Raum sollte der schönste der Schule sein, weil es um Verständnis unmd Beziehung geht und nicht um Disziplinierung wie im Trainingsraum.
    Brené Brown beschreibt das so: https://youtu.be/1Evwgu369Jw

  • Dr.-Ing.Irene Wiese-v.Ofen

    Die beiden Interviews von Intrinsic und mit den Professoren Schratz und Schley waren auch für nicht – Lehrer interessant und übertragbar auf andere Aufgaben im nachschulischen Leben , wie z.B. Mitarbeiter motivieren, ihnen ein Gefühl für die Bedeutung der Arbeit geben, die sie leisten, ihnen Freiräume ermöglichen , aber zugleich auch sichern, damit nicht unnütze Konkurrenzen und eine giftige Gesamtatmosphäre entsteht ,wenn mit der grösseren Öffnung im hierarchischen Gefüge,
    in dem heutzutage in grossen Einheiten gearbeitet wird ( vielleicht auch in Zukunft weiter gearbeitet werden muss , um entsprechende Versorgung sicherzustellen ) , sich nicht ein Gegeneinander , sondern ein Miteinander heraus christalisiert.
    Insgesamt : Gratulation den Pioneers of Education – und beste Wünsche für einen Erfolg im angestrebten Wandel…..

    • Ilona M.

      absolut! Auf Augenhöhe miteinander gestalten und mit offener Bereitschaft neues Wagen und feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.