Pioneers of Education

22.3. bis 30.3.2019

Lerne von Pionier*innen, wie wir jetzt die Schulen, Universitäten und Elternhäuser von Morgen gestalten können

Inspiration + Ideen + Impulse für eine neue BildungsWelt

Adelheid Tlach-EickhoffAmir FreimannBernhard HanelBirgit BrauburgerChris BalmeChristine SimonEducators for Future meet Fridays for FutureFelix Banaszak
Gerald HütherGordon NeufeldHeinrich KronbichlerHelmut WolmanJerry MinzJohannes Geibel, netzwerk n e. V.Johannes Zylka und Valentin HellingJola Drews
Joshua ConensJuana KoflerKarin DobererKazuma MatobaKosha JoubertLuisa KleineMarcelo da VeigaMargret Rasfeld & Jamila Tressel
Mugove NyikaNils AltnerOtto HerzPeter SpiegelSandra WeckertSilke WeißSimon KornhäuslSonja Student
Sophie Krüger, Kreidestaub e. V.Sukadev BretzVivian DittmarWilfried SchleyYouth4PlanetAdelheid Tlach-EickhoffAmir FreimannBernhard Hanel
Margret Rasfeld & Jamila Tressel

Margret Rasfeld & Jamila Tressel

Gründerin und Schülerin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum, Autorinnen, Preisträgerinnen - Querdenken Award und Edition Award

"Eine Transformation der Gesellschaft braucht auch immer eine Transformation der Bildung."

Margret Rasfeld ist Bildungsinnovatorin, Gründerin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum, Gründerin der Initiative Schule im Aufbruch  und Buchautorin. Sie berät mit ihrem Erfahrungsschatz Schulen, kommunale Einrichtungen, Bildungsprojekte und Stiftungen.

Sie ist Preisträgerin des Querdenker-Awards. Sie setzt die Global Goals in Schulen um und ermutigt Menschen Verantwortung zu übernehmen für unseren Planeten.

Ihr pädagogisches Konzept ist geleitet und getragen von der Wertschätzung der Vielfalt in der Gemeinsamkeit, die in dem Satz gipfelt: „Jede zählt, jeder ist einzigartig.“

Margret Rasfeld umreißt die Anforderungen an die Schule heute mit den Herausforderungen an der Gesellschaft, hervorgerufen durch den notwendigen Stopp der Zerstörung unserer Lebensgrundlage- der Erde, der Globalisierung und den neuen Technologien; ihr Credo lautet: „Weg vom Machbarkeitswahn hin zu Nachhaltigkeit und weg vom EGO im Konkurrenzsystem hin zum WIR“.

Jamila Tressel ist eine 20 jährige Schülerin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum und besucht dort die 13. Klasse. Zusätzlich ist sie Autorin, ausgebildeter Coach, Rednerin und Trainerin auf Konferenzen. Nach einigen negativ prägenden Erfahrungen im herkömmlichen Schulsystem setzt sie sich seit 2012 für einen radikalen Wandel im deutschen Bildungssystem ein. Nach dem Motto: „Weg vom unmündigen Pflichterfüller, hin zum mutigen, verantwortungsvollen und selbstdenkenden Individuum“ hält sie im gesamten deutschsprachigen Raum und auch international Vorträge mit Vorschlägen, Möglichkeiten und gelebten Beispielen, wie Schule und Lernen auch anders geht und sogar richtig Spaß machen kann.

Gemeinsam mit zwei Mitschülerinnen schrieb sie mit 14 Jahren das Buch „Wie wir Schule machen – Lernen, wie es uns gefällt“, mit dem sich erstmals Schüler öffentlich in die Bildungsdebatte einmischen. Sie fordern Mut zur Veränderung an unseren Schulen: Mehr Selbstständigkeit, mehr Verantwortung, mehr Erfahrungen fürs Leben. Für ihr Engagement erhielten die drei Autorinnen 2018 den EduAction Award. Um Bildung, Persönlichkeitsentwicklung, Potentialentfaltung und Unternehmertum zu verbinden, entwickelt Jamila ein Academy Programm, um junge Leute zu trainieren, zu stärken und zu befähigen, ihre Zukunft aktiv selbst zu gestalten.

Du möchtest die Inspiration unbegrenzt zur Verfügung haben und dauerhaften Zugang zu allen Interviews?

Sichere Dir das  Pioneers of Education-Komplettpaket.
Mit zusätzlichem Bonusmaterial und Gutscheinen der Expert*innen!

3 Kommentare

  • Astrid

    Sooo großartig!
    Eine Schule, in der Verantwortung, Wertschätzung, Vertrauen und die Kraft der Gemeinschaft gelehrt werden, eine Schule, in der Lösungsorientierung gelehrt wird indem den Schülern zugetraut wird, dass sie gemeinsam jede Herausforderung meistern können… Was bin ich begeistert und dankbar!

  • Elisabeth

    1000 Dank 🎁 für dieses berührende Interview!!!
    Die vier Grundpfeiler sollten unbedingt Grundlage für alle Bildungseinrichtungen des Landes sein, das würde wahrlich Transformation bringen.
    1. Lerne zu lernen
    2. Lerne zusammenzuleben
    3. Lerne zu handeln
    4. Lerne zu sein
    Das klingt wahrlich nach Potentialentfaltung und ist jedem Menschen zu wünschen.
    Ich danke euch von Herzen 💖

  • Nina

    Wow! Vielen Dank für dieses tolle berührende und infizierende Interview! Ich habe Margret Rasfeld letztes Jahr in Lörrach schon live erlebt und bin wieder tief beeindruckt! Sie gibt mir Mut (die Karte klemmt im Badezimmer am Spiegel) jeden Tag immer wieder mich auf den Weg zu machen, auch Pionierin zu sein für eine neue Art von Schule – mit allen Widerständen, die mir immer wieder begegnen. Aber das schönste Geschenk ist es doch, wenn ich von den Kindern und ihren Eltern höre, wie gerne sie in die Schule gehen! Das möchte ich so lange wie möglich erhalten, und dazu müssen wir noch besser werden, noch mehr in den Aufbruch gehen!
    Danke, Margret und Jamila für euren Mut und eure Inspiration!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.