Pioneers of Education

21.2. bis 29.2.2020

Lerne von Pionier*innen, wie unsere Schulen, Universitäten und Elternhäuser zu Potentialentfaltungsstätten des 21. Jahrhunderts werden

Inspiration, Ideen und Impulse für eine neue BildungsWelt

Anke von Jutrzenka & Alla GöksuAnna KröningBarbara StockmeierBea BesteBen FlegelBernd MumbachChristopher Pommerening
Emil AllmenröderGeorg Eble und Stefan RuppanerHanna HardelandHartmut RosaHeike PourianHeinrich DauberHeinz Jürgen Rickert
Helga BreuningerHuda El Haj SaidJost SchierenJoy SpennerKatharina Kallenborn & Heike JägerKirsten TimmerLemmer Schmid
Luna Garcia FernandezMarina WeisbandMirjam GerullNicola SchmidtOlaf Axel BurowOtto ScharmerPaula Bleckmann
Rüdiger BachmannSalman KhanSusanne AhlendorfThomas HarmsThomas HüblTill GrossriederAnke von Jutrzenka & Alla Göksu

Joshua Conens

Autodidakt, Filmemacher, Berufswege Initiative
Joshua Conens

"Wie kann ich Räume schaffen, in denen Menschen ihren Fragen und dem was sie antreibt nachgehen können? "

    Joshua Conens forscht daran, was die Bestimmung des Menschen ist. Seit dem Abbruch der Waldorfschule ohne Abitur arbeitet er als konsequenter Autodidakt an dieser Frage. Seinen Realschulabschluss hat er bis heute nie gebraucht.

    Seine Forschung begann mit der eigenen Sinnkrise mit 16 Jahren und vielen Gesprächen mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Warum sind wir eigentlich hier und was machen wir mit unserer Lebenszeit? Aus jahrelanger Arbeit zum Thema Berufsorientierung wurde deutlich: es braucht andere Bildungsräume, um an diesen Fragen arbeiten zu können. Mit der Berufswege Initiative geht er diesen Fragen weiter nach. Aus seinem eigenen Leben als Autodidakt - also jemandem, der keine klassische Institutionen nutzt für seinen Bildungsweg - war es ihm immer einleuchtend, wie aus dem Leben heraus Begegnungen, Bildungsmomente und Arbeitszusammenhänge entstehen. So entstanden freie Bildungsräume, z.B. der HandlungsSpielRaum in Berlin.

    Mit dem Kinofilm CaRabA kommt dies alles zusammen: in der visionären Darstellung eines Lebens ohne Schule. Für Joshua ist die Institution Schule eins der großen Verhinderungsinstrumente des Lebens. Wenn wir die Suche nach dem individuellen Lebensimpuls des einzelnen Menschen ernst nehmen wollen, muss es bei der Kindheit beginnen. Welche Räume und welche Fähigkeiten der begleitenden Menschen braucht es für diese Suche?

    Link zum Trailer

    mehr Infos zum Film: www.caraba.de

    Am 4. Mai ist die Deutschland-Premiere in Berlin

    Am 5. Juni ist die Schweiz-Premiere in Solothurn

    alle weiteren Termine zu Filmvorführungen unter diesem Link: www.caraba.de/kino

     

    Berufswege-Initiative: www.berufswege.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.