Pioneers of Education

ReConnect

12. November

Mit der Kraft des Wir die Zukunft unseres Bildungssystems gestalten.

Nicola Schmidt

Autorin, Diplom-Politologin, Wissenschaftsjournalistin
Nicola Schmidt
Interview mit Nicola Schmidt
Trailer
Trailer 2
AUDIO - Interview mit Nicola Schmidt

Trotz all der Wissenschaft - wenn es sich falsch anfühlt, dann ist es in der Regel auch falsch.

Nicola Schmidt ist diplomierte Politikwissenschaftlerin, ausgebildete Wissenschaftsjournalistin, Bestsellerautorin, zweifache Mutter & Gründerin des artgerecht-Projektes. Sie recherchiert, schreibt Elternratgeber für mehrere große deutsche Verlage & lehrt seit 2008, was „artgerecht“ für menschliche Babys & Kleinkinder sein könnte. Sie gibt Workshops für Eltern und Fachpersonal, schreibt für Zeitungen & leitet die Aus- und Fortbildung sowie die diversen Campangebote des Projektes. „Geschwister als Team“, erschienen im Oktober 2018, „Wild World“, erschienen im März 2019, und „Erziehen ohne Schimpfen“, erschienen im August 2019, sind bereits Buch Nummer 7, 8 und 9 der erfolgreichen Autorin. Ende 2020 erschien nun das erste Sachbuch aus ihrer Feder: „Der Elternkompass - Was ist wirklich gut für mein Kind?“ bei GU.

13 Kommentare

  • Marion Schmidt

    Danke für dieses hervorragende Interview!
    Ich habe mich in vielen Dingen wieder erkannt und doch habe ich Heute viele „Probleme“.
    Meine Jungs sind inzwischen 16 Jahre und die Zwillinge 12 Jahre alt. Gerade bei dem Großen war Pekip damals fast unbekannt, trotzdem war ich immer dafür, dass sich die Kinder frei bewegen: keine Laufgitter, häufig im Sommer nackt im Garten auf der Wiese. Der Große konnte noch gar nicht richtig laufen, da waren wir das erste Mal mit ihm campen. Danach fast jedes Jahr. Leider mußte mein Mann und ich auch immer arbeiten gehen, so dass alle Kinder schon früh in den Kindergarten gehen mussten. Das tat mir leid, war aber nicht anders möglich.
    Heute ist es nun so, dass die Computer die Gewalt über die übernommen haben.😒
    Wir haben schon alles Mögliche versucht: Mit gut zureden, Regelungen (zeitlich etc.), am Ende sogar mit Gewalt…nichts hat geholfen. Im Prinzip stehen wir diesem Problem komplett machtlos gegenüber und ich habe keinen Plan mehr, außer der Kapitulation und es einfach laufen zu lassen; in der Hoffnung, dass die Kinder irgendwann selber dahinter kommen, dass die Zeit vor dem Computer vertane Zeit ist. Ich fürchte nur, dass dann ihre Kindheit vorbei ist.
    Ich bin auf der Suche nach Lösung des Problems und bin euch sehr dankbar für diese Interviews, die mir zeigen, dass wir vielleicht doch nicht soviel falsch gemacht haben, sondern auch in dieser Phase einfach unser Denken ändern müssen. Nur fehlt mir da noch der „Nordstern“.
    Viele Grüße,
    Marion Schmidt aus Berlin.

  • Nicole Koch

    Vielen Dank. Einfach sympathisch, logisch und ehrlich. Bin über Stoffwindeln mit dem ganzen Thema in Berührung gekommen und finde die Artgerecht-Videos auf Youtube über Windelfrei auch sehr prima. Lustigerweise hab ich vom Familienbett erst gehört, als wir schon eins hatten. So zum Thema „tu was du für richtig hällst“. Ich konnte mein Baby einfach nicht ins Beistellbett legen. Es hat sich einfach falsch angefühlt ihr meine Nähe zu verwehren. Wir schlafen beide so viel besser zusammen.

    • Nicole Koch

      Achso… Was ich noch sagen wollte: Ich denke die Community wächst, vermutlich Expontentiell. Jeder den Ihr begeistert, negeistert weitere Leute und so weiter. Natürlich wird es immer andere Meinungen geben, aber es bleibt sicher nicht bei kleinen Bubblen. Macht unbedingt weiter so.

  • Uta

    Danke, Nicola.
    Ich brauchte es grad so sehr zu hören, dass wir unsere Kinder nicht allein großziehen können. Nach einem Jahr Pandemie und so viel Last auf mir und endlose Stunden, Tage und Wochen mit der alleinigen Verantwortung habe ich wirklich vergessen, dass das ja gar nicht normal ist und ich das nicht schaffen und mögen muss.

    • Nicole Koch

      Das stimmt. Ich hane das auch schon immer gedacht, dass es einfach nicht so gedacht ist. Allerdings ist Corona da wirkluch nicht hilfreich.

  • Janett

    Immer wieder toll. Danke Nicola🙏

  • Sandra

    wirklich artgerecht! einfach menschlich! sehr powervoll! danke!!!

  • Anne Dahl

    Danke für die Energie und deine Inspiration: Zuhören!

  • Großartig! Ein ganz tolles Interview! Ein mega Auftakt zum Bildungsgipfel! Authentisch, weise- ohne alt zu sein, inspirierend!
    Ich kaufe dieses Buch „Eltern…“, obwohl ich ebenso so „ticke“ und meine Kinder schon groß sind. Ich werde es lesen und danach verschenken, mit Herz! Eine Aussage nehme ich auf: „Ich bin ok-Du bist ok!“ Ihr seid ok! Wir sind ok! Die Kraft des Wir!
    Es gibt also Hoffnung, die Bildung und das positive gemeinschaftliche Denken voranzubringen! Noch braucht jeder seine „Blase“, aber es kommt der Moment, in dem alle Blasen platzen und die ganze Vielfalt aller „Blasen“ uns alle bereichert!
    Vielen Dank Nicola! Vielen Dank Intus hoch 3!

  • Helene

    Wieder einmal: danke, liebe Nicola, für deine Worte und all die Kraft und Energie die du versprühst!

    Einen Kommentar habe ich dazu was zu dem Thema Probleme mit Lehrern gesagt wurde: zu fragen was dieser Mensch da gerade von mir braucht klingt wirklich toll, nur leider erlebe ich da meist, dass sie nichts von mir wollen außer das ich sie in Ruhe ihre Arbeit machen lasse. Manchmal habe ich das Gefühl das sie mich auch erziehen wollen und nicht wirklich Interesse haben auf mich zuzugehen. Wir hatten tatsächlich dieses Jackenproblem auch und es gab keinen Weg für eine individuelle Lösung da die Gruppe über Rollen steht und es nicht erwünscht ist dass Kinder da ausscheren. Ich fühle mich da oft dann sehr hilflos und übergangen.

    • Dani

      Hallo Helene, bei mir war es so: Von mir selbst etwas erzählen in ähnlicher Situation hat geholfen bei Lehrkraft. Und moderiertes Gespräch zwischen Elternvertretung, Lehrkraft und Eltern(teil). Und das wiederum mit den Schritten der gewaltfreien Kommunikation.

  • Danke für das Zusammentragen der wissenschaftlichen Fakten in dem Buch! Steht nun auf meiner Leseliste. Ich habe ‚Geschwister als Team‘ und ‚Erziehen ohne Schimpfen‘ gelesen – ich bin ein Nicola Schmidt-Fan! Ich freue mich, dass nun Väter in den Blick rücken, bin gespannt auf artgerecht arbeiten und natürlich auf das Schulkind-Buch!!!
    Wenn immer mehr die Erkenntnisse umsetzen, ändern wir etwas.

  • Julia

    Toller Auftakt in diesen Bildungsgipfel – ich bin dankbar für dieses Interview zwischen Nicola und Silke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.