Pioneers of Education

ReConnect

12. November

Mit der Kraft des Wir die Zukunft unseres Bildungssystems gestalten.

Dialogrunde: Demokratie Lernen

Sonja Student, Helmolt Rademacher (DeGeDe), Udo Wenzel (Kinder-, Jugend-, Bürger:innenbeteiligung)
Dialogrunde: Demokratie Lernen

Dialogrunde: Demokratie Lernen

In dieser Dialogrunde geht es um Demokratie und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen und um demokratische Strukturen in unseren Schulen. Warum Demokratieleben eine Selbstverständlichkeit sein sollte und warum wir das Bündnis Bildung für eine demokratische Gesellschaft brauchen, drüber spreche ich mit meinen Gästen Sonja Student und Helmolt Rademacher. In die Beteiligung von Jugendlichen vor Ort ganz praktisch, gibt uns Udo Wenzl Einblicke.

------

Sonja Student engagiert sich seit vielen Jahren aktiv für die Umsetzung der Kinderrechte
Als studierte Pädagogin hat sie zunächst lange Jahre eine Kinderzeitschrift herausgegeben und kam immer mehr zum Thema Kinderrechte und wie wir sie gerade im Bildungskontext stärker hervorheben können.
Sonja ist Autorin und Beraterin, Vorsitzende des Vereins Makista e.V. (Macht Kinder Stark), bundesweit tätige Expertin für Kinderrechte und Demokratiepädagogik, Gründerin und Vorstandsmitglied der DIA – Die Integrale Akademie.
Co-Autorin des Buches: „Wissen, Weisheit, Wirklichkeit. Perspektiven einer aufgeklärten Spiritualität“ mit Michael Habecker.
Nicht zuletzt ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass die Kinderrechte in die hessische Verfassung aufgenommen wurden. Unter ihre Leitung ist in Hessen ein Netzwerk von Kinderechte Schulen entstanden, die die demokratische Mitbestimmung von Anfang an im Fokus haben.

Helmolt Rademacher, Autor zahlreicher Bücher und Experte zu Gewaltprävention und Demokratielernen, Co-Vorsitzender des hessischen Landesverbands der DeGeDe und Koordinator des hessischen Bündnisses „Demokratiebildung nachhaltig gestalten“.
Er hat über 20 Jahre in der hessischen Bildungsverwaltung gearbeitet, davon die letzten 10 Jahre als Leiter des Projektes „Gewaltprävention und Demokratielernen“ beim Hessischen Kultusministerium. Über 8 Jahre war er im Bundesvorstand der DeGeDe, und ist auch deren Gründungsmitglied. Er ist Mitherausgeber des Jahrbuchs für Demokratiepädagogik.

Udo Wenzl ist Experte im Bereich der Kinder-, Jugend- und Bürger:innen Beteiligung. Er lebt in Waldkirch (Baden-Württemberg) und leitete 2 Jahre das Pilotprojekt „Lernort Kommune“ mit dem Schwerpunkt, wie Schule und kommunale Jugendbeteiligung miteinander sinnvoll und gewinnbringend vernetzt werden kann. Alle interessanten Erkenntnisse sind hier zu finden.  Ebenso kann dort die Handreichung zum Projekt bestellt bzw. als pdf heruntergeladen werden.

In einer aktuellen Veröffentlichung der Stiftung Mitarbeit zur „Jugendbeteiligung vor Ort – Selbstwirksamkeit und Empowerment junger Menschen“ schreiben mehrere Autor:innen über „Community Education“, die Kommune als Lernort und Bildungsraum. Gemeinsam mit Erik Flügge entwickelte er das schulübergreifende Modell des 8er-Rats, ein barrierefreies Beteiligungsmodell für Jugendliche.

Udo Wenzl entwickelt und schreibt nicht nur, sondern alles, was durch ihn auf den Weg gebracht worden ist, hat er mehrfach mit jungen Menschen in der Praxis umgesetzt. Dabei arbeitet er sehr gerne in Großgruppen.

Weitere Empfehlungen:

Film zur Gemeindeentwicklung Sexau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.